Zum Hauptinhalt

Statement unseres Geschäftsführers zu der brutalen Messerattacke in Würzburg

„Je mehr wir über die Tat wissen, desto weniger verstehen wir sie. Es erfüllt uns mit großer Trauer, dass gestern ein Mann in unserer Filiale mit einem Messer drei Menschen getötet und weitere verletzt hat, darunter auch eine Kollegin. Wir denken an sie und wünschen ihr eine baldige Genesung. Die Woolworth-Familie steht jetzt ganz besonders zusammen und sie steht an der Seite aller betroffenen Familien. Auch unser Sicherheitsmitarbeiter, der einen wichtigen Beitrag zum Schutz unserer Mitarbeiter geleistet hat, wurde leicht verletzt. Ihm danken wir besonders für sein couragiertes Handeln. Nach bisherigen Erkenntnissen wurde der Tatort völlig zufällig ausgesucht. Wir arbeiten jetzt eng mit den Sicherheitsbehörden zusammen, um zur Aufklärung dieser Tat beizutragen.“ 
 

Roman Heini
CEO Woolworth GmbH