Zum Hauptinhalt

Woolworth trotzt Coronakrise

Unna, 27. Oktober 2020. Das Aktionskaufhaus Woolworth zeigt sich mit dem bisherigen Geschäftsergebnis äußerst zufrieden. Trotz des mehrwöchigen Lockdowns im Frühjahr liegen die Zahlen deutlich über den Erwartungen. Seit Juli 2020 treffen alle Geschäftsführer gemeinschaftlich die Entscheidungen. Mechthild Gottkehaskamp hatte sich auf eigenen Wunsch von der Position als Vorsitzende der Geschäftsführung zurückgezogen, um sich auf die Führung des Einkaufs zu konzentrieren.

Die wirtschaftlichen Herausforderungen, die die Coronapandemie mit sich bringt, haben bisher keinen Einfluss auf das Geschäft der Woolworth GmbH. Trotz des rund sechswöchigen Lockdowns im März und April des Jahres liegen die Ergebnisse des Unternehmens deutlich über Plan.

Statt mit Umsatzeinbußen zu kämpfen, konnte das Aktionskaufhaus sein Ergebnis im Vergleich zum Vorjahr sogar steigern. „Unsere Erwartungen für das Geschäftsjahr 2020 haben wir bisher deutlich übertroffen“, so Geschäftsführerin Mechthild Gottkehaskamp. „Wir sind mit der Situation nach dem Lockdown äußerst zufrieden. Woolworth ist servicestark und bietet ein sehr breites Sortiment sowie attraktive Preise. Das überzeugt immer mehr Menschen.“

Das gute Ergebnis ermöglicht Woolworth, seine anspruchsvollen Expansionsziele weiter voranzutreiben. Ziel des Unternehmens ist es, 800 Kaufhäuser in Deutschland zu betreiben. Potenzielle Standorte sind Städte und Kommunen, die über attraktive Flächen zwischen 500 und 2.000 Quadratmetern verfügen. Derzeit betreibt Woolworth bundesweit rund 450 Kaufhäuser. Um für die Expansion gerüstet zu sein, bezog das Unternehmen im September eine neue Zentralverwaltung in Unna. Auf dem Gelände befindet sich zudem das neue Logistikzentrum, das bereits zum Jahresanfang den Betrieb aufgenommen hatte.

Seit Juli wird das Unternehmen gleichberechtigt von den fünf Geschäftsführern geführt. Die langjährige Vorsitzende der Geschäftsführung, Mechthild Gottkehaskamp, hatte sich im Sommer auf eigenen Wunsch und nach längerer Planung vom Vorsitz zurückgezogen. Sie konzentriert sich seitdem als Geschäftsführerin Einkauf ganz auf diesen Bereich.

Um die jeweiligen Geschäftsführer zu unterstützen, wurde zudem Peter Jannsen zum Generalbevollmächtigten und Prokuristen der Woolworth GmbH ernannt. Jannsen war bereits zuvor mit Prokura ausgestattet und als Bereichsleiter Immobilienentwicklung / Zentrale Projekte für fachbereichsübergreifende Themen mitverantwortlich.

Zum Unternehmen

Woolworth ist das Aktionskaufhaus – seit 1879! Toppreise und eine überraschende Sortimentsvielfalt stehen an erster Stelle. Der Anspruch ist, Nahversorger für Artikel des täglichen Bedarfs zu sein. So bietet das Kaufhaus Kurzwaren, Dekorationsartikel, Elektronik, Schreib-, Haushalts- und Spielwaren, Kosmetik und Drogerieartikel, Accessoires, Geschenkartikel, Heimtextilien, Koffer, Tierzubehör sowie Bekleidung für Damen, Herren und Kinder an. Woolworth ist an rund 450 Standorten in Deutschland vertreten. Gemeinsam mit Mitarbeitern und Kunden will das Unternehmen wachsen – Ziel sind 800 Kaufhäuser bundesweit.

Pressekontakt:

Unternehmenskommunikation

Woolworth GmbH
Mönninghoffs Feld 5
59425 Unna

Tel: +49 2303 5938 100
Fax: +49 2303 5938 350

E-Mail: kommunikation@woolworth.de